onlineshop@peters-pralinen.de
Array ( [id] => 74 [emotionID] => 182 [seo_text] => [seo_title] => [choco_background] => 0 [choco_world] => 0 [hintergrund] => ) 1

Bereits durchgeführte Corona-Maßnahmen

Organisatorische Veränderungen, um bei fest positionierten Arbeitsplätzen den Mindestabstand einhalten zu können, z.B. Verlängerung eines Verpackungsbands, Stellenweise Öffnung von Kühlkanälen. Ausgabe von Masken für die Arbeitsplätze, an denen der Mindestabstand nicht erreicht werden kann. Die Mitarbeiter arbeiten tageweise in festen Arbeitsgruppen zusammen. Es wurden veränderte Pausenzeiten eingeführt - Pausengruppen, in denen die Arbeitsgruppen zusammenbleiben (Im Moment noch nicht klar, ob mehrere Arbeitsgruppen zusammen Pause machen müssen) Die Kontaktdaten der Leiharbeitnehmer sind hier vor Ort bekannt. Die Zeitarbeitsfirma archiviert auch die vorherigen Aufenthaltsorte der Mitarbeiter, die zu Peters geschickt werden. Die Leiharbeitnehmer werden von der Zeitarbeitsfirma bzgl. der allgemeinen Corona Schutzmaßnahmen geschult. Peters erhält die Schulungsnachweise.

Übliche Hygienemaßnahmen

Arbeitnehmer erhalten vor dem ersten Arbeitstag, zusätzlich zur amtlichen Erstunterweisung zum Infektionsschutz, eine Schulung der betrieblichen Hygieneregeln. Für Leiharbeitnehmer ist bei der Ersteinweisung in der Zeitarbeitsfirma ein Übersetzer anwesend, um evtl. Sprachschwierigkeiten auszugleichen. Bei Arbeitsantritt erfolgt eine weitere Hygiene¬einweisung vor Ort (deutsch/englisch/Zeichensprache). Aushänge zur Hygiene sind im Unternehmen entweder mit Bildern gestaltet oder in deutsch, polnisch und russisch verfasst. Berührungslose Handwaschstation bei Zutritt zur Produktion. Im Unternehmen werden keine Heißlufthändetrockner eingesetzt, sondern berührungslose Handtuchspender. Im gesamten Unternehmen berührungslose Desinfektionsmittelspender. Regelmäßige Handabklatschanalysen, um die Einhaltung der Händedesinfektion zu überwachen (verstärkt zu Saisonbeginn, wenn viele neue Mitarbeiter anfangen). Die Arbeitskleidung wird zentral gereinigt, das Reinigungsunternehmen verfügt über ein risikobasiertes System zur Vermeidung biologischer und chemischer Kontamination nach DIN 14065.

Mögliche weitere Maßnahmen

Definieren wie viele Personen sich gleichzeitig in welchem Raum aufhalten dürfen (Büros, Besprechungsraum, Küche, Pausenraum). (Empfehlungen: 1,5m Abstand, 5-2 m² pro Person) Bei schmalen Schreibtischen und den Tischen im Pausenraum für gegenüberliegende Plätze Spuckschutz aufstellen. Besprechungen online forcieren, einzelne Nachfragen ggf. telefonisch klären, Wege zwischen Verwaltung und Lager außen herum statt durch die Produktion. ACHTUNG: Insgesamt darf die Kommunikation zwischen den Abteilungen/ Bereichen nicht leiden! An HotSpots Schilder mit Masken/ Abstand 1,5m aufhängen. Büros alle 20 Minuten für 5-10 Minuten lüften. Keine Ventilatoren, mobile Klimaanlagen, Heizlüfter.